Waffeln aus Bananen – vegan und schnell gemacht.

Waffeln aus Bananen – vegan und schnell gemacht.

Das Beste kommt zumeist zum Schluss, doch diese Bananenwaffeln sind vegan / veggan und ohne: Ei, Milch, Butter und Margarine. Durch die wenigen Zutaten sind die Waffeln schnell gemacht und auch für die breifreie Beikost von Kleinkindern optimalst geeignet. Für den besonderen Spaß beim Essen, mische noch etwas Farbe mit in den Teig, sodass du bunte Waffeln erhältst.

Du hast noch sehr reife Bananen zuhause und suchst nach einem einfachen Rezept, um diese zu verwerten? Dann mache doch Bananenwaffeln: easy, schnell und lecker. Bei uns kommen die jederzeit sehr gut an und sind auch bei den befreundeten Kindern auf dem Spielplatz der absolute Renner.


Vorbereitungszeit: ca. 5 Minuten
Backzeit: ca. 10–15 Minuten


Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz (wenig)
  • 2 sehr reife (braune) Bananen
  • 300 ml Hafer- oder Mandelmilch
  • etwas Agarvendicksaft zum Süßen
  • vegane Butter / Pflanzenmargarine zum Einfetten

Du möchtest bunte Waffeln haben? Dann kannst du beispielsweise folgende natürliche Zutaten untermischen, um eine andere Farbe zu erzeugen:

Gelb – Kurkuma, Rot – rote Bete, Grün – Matcha Tee, Braun – Kakao


Drei, zwei, eins – Waffeln sind schon deins!

Mische Mehl, Backpulver, Zimt und eine mini Prise Salz in einer großen Schüssel. Zerdrücke dann die reifen Bananen fein mit einer Gabel zu Mus und mische diese mit der Milch langsam und nacheinander unter das Mehlgemisch. Den Teig gut umrühren, bis eine glatte, zähflüssige Masse entsteht.

Waffeleisen nun vorheizen und ordentlich mit einem Backpinsel einfetten, sodass nichts anbrennt. Die Waffeln langsam bei niedriger Temperatur backen bis sie außen goldbraun und innen durchgebacken sind. Dies dauert ca. 3–4 Minuten. Voilá.


Süßmäuler aufgepasst!
Es gibt noch mehr.

Du hast Lust, noch mehr veggane Rezepte kennenzulernen? Oder möchtest einfach dich einfach ein bisschen inspirieren lassen? Ich stelle nur Rezepte online, die auch meine kleinen Kinder absolut lieben und jederzeit essen würden. Dann schaue dir jetzt auch meine anderen Rezepte an: Essen & Trinken


Veggan | Als Theo ca. ein Jahr alt war, hat man festgestellt, dass sein Körper auf ‚Kuh‘ reagiert. So haben wir seine Ernährung etwas umstellen müssen und versuchen seitdem, weitestgehend auf Kuhmilchprodukte zu verzichten. Daher ersetze ich bei meinen Rezepten reguläre Milch durch Hafermilch und ’normale‘ Butter durch Butter auf Soja-Basis. Ich möchte aber nicht auf Ei verzichten, daher sind diese Rezept ‚vegan mit Ei‘, was man umgangssprachlich ‚veggan‘ nennt. Wir schmecken keinen Unterschied und tun Theo damit etwas Gutes.

Disclaimer | Bei dem hier abgebildeten Text handelt es sich nicht um bezahlten oder anderweitig beauftragten Content. Er spiegelt ausschließlich die persönliche Meinung und Erfahrung der Autorin wieder. Bei etwaigen Urheberrechtsverletzungen wenden Sie sich bitte an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse zur umgehenden Klärung.

Hej, ich bin ein emotionales Dumbüdel, Kreativmonster mit Handlettering-Faible, Viel-Denker und Viel-Esser, Gute-Laune-Weitergeber und Momente-Genießer. Gelegentlich auch einfach mal nicht zu erreichen. Vermutlich starre ich dann irgendwo auf’s Wasser.

Schreib mir einfach!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.