Drei Bagel Varianten – mit Pute, Käse und roter Bete

Drei Bagel Varianten – mit Pute, Käse und roter Bete

Wir lieben Bagels! Daher gehen wir uns immer, wirklich immer, Kaffee und belegte Bagels in einem kleinen Café um die Ecke holen, wenn es bei uns morgens heißt ‚Lass mal ne Runde gehen und unterwegs frühstücken‘. Unsere Favoriten für to go sind zumeist einfach belegt mit Putenbrust oder Käse. Daher lag es nahe, dass es bei uns als morgendliche Stärkung für eine hungrige Meute zum Kindergeburtstag ebenfalls frische Bagels gab – mit Putenbrust, veganem Käse und roter Bete. So ist für jedermann etwas dabei, egal ob Carnivor, Vegetarier oder Veganer.


Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: ca. 3–5 Minuten
Belegen: ca. 10 Stunden


Zutaten

Bagel Pute
  • Bagels
  • Remoulade
  • Gurke
  • Pflücksalat
  • Putenbrust
  • Fleischtomate
  • Paprika
  • Kresse / Schnittlauch
Bagel Käse
  • Bagels
  • körniger Frischkäse
  • Gurke
  • Pflücksalat
  • (veganer) Käse
  • Fleischtomate
  • Paprika
  • Kresse / Schnittlauch
Bagel Bete
  • Bagels
  • rote Bete Creme
  • Gurke
  • Pflücksalat
  • rote Bete
  • Fleischtomate
  • Paprika
  • Kresse / Schnittlauch

In 9 Schritten zu leckeren Bagels

Meine Bagels basieren alle auf dem gleichen Grundstock, daher variieren lediglich zwei Zutaten pro Bagel. Dies hat den Vorteil, dass du vor allem schnell sehr viel belegen kannst.

01–03 | Eine gute Grundbasis für jede Variante.

Backe die Bagels nach Packungsanleitung, damit sie schön kross werden. Ich habe sie nicht so lange drin gelassen, damit sie später nicht so durchgehärtet sind. Meine mussten bei 200° Ober- und Unterhitze 3–5 Minuten in den Ofen.

Schneide die Bagels horizontal mit einem guten Brotmesser durch. Lege dir die Oberteile passend hin, so dass später zumindest die verschiedenen Brotsorten wieder zueinander passen.

Eine ordentliche Grundbasis lässt sich mit nahezu allem belegen: Remoulade, körniger Frischkäse und Rote-Bete-Creme gab es bei mir. Hier solltest du nicht geizen, denn umso schmackhafter wird das Endergebnis.

04–06 | Grüne Basis trifft auf individuellen Geschmack.

Gurke wässert nicht durch und gibt immer einen knackigen Frischekick, wenn man herein beißt. Schneide die Scheiben aber nicht zu dick, damit auf dem Bagel noch Platz für anderes Gemüse bleibt.

Meine Entdeckung des Jahres: Pflücksalat. Belege die Bagels mit einem bunten Mix bestehend aus Rucola, Spinat, Rote Bete, Mangold und Batavia. Das sieht nicht nur ansprechender aus, sondern schmeckt auch noch mega!

Nun kommt der zweite feine Unterschied: Die Bagels werden belegt mit Putenbrust, veganem Käse oder frisch aufgeschnittener roter Bete. Hier kannst du auch in der Wurst variieren oder regulären Scheibenkäse nutzen.

07–09 | Knackiges Gemüse als krönender Abschluss.

Schneide die Fleischtomaten horizontal in ca. 2–3 mm dicke Scheiben und lege sie auf ein Küchentuch, sodass sie kurz abtropfen können. Sie verlieren dadurch nicht an Geschmack, aber sabschen später nicht so durch.

Knackige Paprika geben nochmals einen weiteren Crunch auf deinem Bagel. Die Paprika vom Strunk und Innenleben entfernen und in ordentliche Scheiben schneiden. Diese halbieren, sodass sie dichter nebeneinander gelegt werden können.

Die Oberhälften nicht vergessen! Hier kannst du dir je nach Geschmack überlegen, ob du die oberen Hälften nochmals mit der Grundcreme beschmierst oder einfach Butter nimmst. Das klebt nochmals ein bisschen und verstärkt somit den Halt.

Wenn alle Bagels fertig belegt sind, bestreue sie mit ein paar frischen Kräutern. Fülle so optisch das ‚unschöne‘ Loch, so dass deine Bagels für deine Gäste noch saftiger wirken. Ich hatte Kresse und Schnittlauch im Haus.

Voilá, guten Appetit.


Du liebst Frühstück genauso wie wir? Dann schau dir auch meine anderen Rezepte an: Wie klingt ein luftiges Brioche oder ein saftiger Blaubeer-Babka für dich?

Hej, ich bin ein emotionales Dumbüdel, Kreativmonster mit Handlettering-Faible, Viel-Denker und Viel-Esser, Gute-Laune-Weitergeber und Momente-Genießer. Gelegentlich auch einfach mal nicht zu erreichen. Vermutlich starre ich dann irgendwo auf’s Wasser.

Schreib mir einfach!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.