Unsere ersten Weihnachtskarten

Unsere ersten Weihnachtskarten

Wie aufregend. Es ist das zweite Weihnachten als Familie und wir haben noch etwas Kleines im Kommen. Das Jahr war ein verrücktes, denn aufgrund der aktuellen Situation wissen viele unserer Freunde und Kunden noch nicht, dass wir zeitnah noch eine kleine Mitbewohnerin bekommen. Daher haben wir uns für Weihnachten 2020 überlegt, diese Neuigkeiten in Form von Weihnachtskarten kundzugeben.


Weihnachtskarten in der Produktion.

Als Herzblut-Kreative musste es wieder von allem etwas beinhalten: Ein Foto, etwas Handgelettertes, etwas Hochwertiges und ein paar liebe Zeilen. Kombiniert mit prickeln im Bauch – oder besser auf der Zunge – macht es die Überraschung perfekt.

Noch prickelnder wird es dieses Jahr nicht mehr … Hättet ihr meinen Ahoj-Hinweis richtig verstanden? Nur insgesamt drei Freunde bedankten sich mit den Worten „Geil, der Vodka ist kalt gestellt“. Wie gern ich doch remote mitgemacht hätte. Aber nicht mehr lange! Weiter im Text …

Das „Merry Christmas“ ist natürlich per Hand geschrieben und wurde am Computer in Illustrator vektorisiert. So können wir es immer wieder verwenden und es gab uns zudem die Gelegenheit, den Schriftzug individuell als Folienprägung in gold auf die Karten drucken zu lassen. Bei MOO kann man diese einfach als Postkarten auf schönem Material produzieren lassen – sogar in verschiedenen Formaten.


Was du sonst noch brauchst:


Noch mehr do it yourself Beiträge findest du übrigens hier in der Übersicht.

Disclaimer | Bei dem hier abgebildeten Text handelt es sich nicht um bezahlten oder anderweitig beauftragten Content. Er spiegelt ausschließlich die persönliche Meinung und Erfahrung der Autorin wieder. Bei etwaigen Urheberrechtsverletzungen wenden Sie sich bitte an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse zur umgehenden Klärung.

Hej, ich bin ein emotionales Dumbüdel, Kreativmonster mit Handlettering-Faible, Viel-Denker und Viel-Esser, Gute-Laune-Weitergeber und Momente-Genießer. Gelegentlich auch einfach mal nicht zu erreichen. Vermutlich starre ich dann irgendwo auf’s Wasser.

Schreib mir einfach!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.